Freitag, August 15, 2008

Россия — священная наша держава / Russia is our sacred Power

In anbetracht des momentanen Konfliktes im Kaukasus ist es vielleicht nicht angebracht, einen solchen Text zu veröffentlichen, ich kann da nur sagen, dass ich zu diesem Krieg keine Stellung beziehen möchte, ich meine aber, dass ich beide Seiten und damit verbunden beide Argumentationen nachvollziehen kann.

Jetzt aber zum eigentlichen Post.

Russland ist das Land auf der Erde, das mich wohl am meisten fasziniert. Ich bewundere das Verhalten der Russen, ihren Glauben, dass die Regierung immer Recht hat obwohl der ganze Rest der Welt ihnen etwas anderes zu sagen versucht. Nicht dass ich dieses Denken gutheisse, aber faszinierend ist es allemal wenn ein Volk, das zuerst von den Zaren und dann während einem Jahrhundert vom Kommunismus unterdrückt und gequält wurde immer noch ein derartiges Vertrauen in die Regierung setzt. Sie sollten es ja eigentlich besser wissen.

Dieses Land, das in der Weltpolitik offenbar immer auf der Seite der Bösen steht. Das im UN-Sicherheitsrat sowohl den Sudan als auch China in Schutz nimmt, welche beide mehr als nur Dreck am Stecken haben.
Dieser Staat der als traditionelle Schutzmacht Serbiens fungiert und Kosovo wohl nicht mal in seinen Träumen als Staat anerkennen wird.
Dieses Land, das offenbar jeweils nicht länger als ein paar Jahre der Verbündete des Westens sein kann.

Diese Regierung, deren zwei letzten Premierminister (Dmitri Medwedew und Wladimir Putin) aus dem Verwaltungsrat der Gasförderfirma "Gazprom" stammen. Dieser Firma gehören über 120 Tochterfirmen, 2 russische Eishockeyklubs und sie ist Hauptsponsor eines deutschen Bundesligaklubs. Und in ihrem Hauptgeschäft wurde der Ukraine in einem früheren Konflikt kurzerhand die gesamte(!) Gasversorgung unterbrochen während drei Tagen. So lange hat es gedauert, bis sich die Ukraine beim grossen Nachbar entschuldigte.
Noch so als kleines Nebenprodukt wurde als Folge des Konfliktes in der Ukraine das Gas auch für Deutschland gedrosselt, als es einmal Unstimmigkeiten zwischen den beiden Staaten gab.

Noch als kleines Detail zu "Gazprom." Ein Fünftel des geförderten Erdgases geht während des Transportes in der Pipeline von Russland nach Europa verloren, dies geschieht vor allem an sogenannten Verdichterstationen, welche das Gas so komprimieren, dass es transportfähig ist und mit 15 km/h durch die Pipelines fliesst.
Europa sucht schon längere Zeit nach Wegen, um die starke Abhängigkeit von den Russen zu umgehen und abzubremsen. Denn es ist einfach so, dass wer in der heutigen Zeit die Energie liefert, der hat die Macht. Und wer die Macht hat, der hat das Geld. Und für die angeschlagene russische Seele bedeuten Macht und Geld auch die Rückkehr zu einer weltpolitischen Stellung, welche das Land aus ex-Soviet Augen gesehen, mehr als verdient hat.

Trotz oder vielleicht gerade wegen all dieser Unsauberkeiten und den ungeheuren Machtansprüchen bin ich diesem Land sehr zugeneigt. Eine Mentalität, welche ich wohl nie verstehen werde. Woher diese Machtansprüche auch kommen, ich würde gerne bei Gazprom arbeiten. ;)

Um die Faszination zu zeigen, welche ich für dieses riesige Land habe und die ich nicht in Worte fassen könnte, zeigt dieses Video, welches 6'000 Soldaten zeigt beim Singen der Nationalhymne.
Ps. Der Titel des Posts ist die erste Zeile der Hymne.



peace out

2 Comments:

At 20/8/08 21:19, Anonymous Nicibici said...

Hei dear

Eini vo mire Klass isch mit emene Russ verhüratet. Cha di süsch gärn mau mitere bekannt mache. Si chönnt dir vilech sogar chli russisch lehre!!

Over and out
Nici

 
At 27/8/08 14:21, Anonymous Saby said...

Hoier Faboo,

isch no intressant dine Gedanke zu Russland.
I ha grad mi russisch Dixer füregsuecht, ha ja mau zwo Wuche intensiv russisch glehrt... ; ))
Bringe dir das Buech de mit.

Lipgruz Saby

 

Kommentar veröffentlichen

<< Home